Paloma Kirtan Classic

Das Paloma Kirtan Classic ist eine gute Wahl für Einsteiger und KirtansängerInnen. Sein Aufbau gleicht im wesentlichen unserem Tirupati Kirtan Classic, dem 23 B von Bina, sowie weiteren ähnlichen Modellen anderer Marken. Paloma legt dabei besonderen Wert auf hochwertige Materialien und gute Verarbeitung.

EU: 629 € (inkl. Tasche)
inkl. 19% Mwst., zzgl. 6.90 € Versandkosten innerhalb Deutschland / 6.90 € innerhalb Europa
Non-EU: 528,57 € (inkl. Tasche)
zzgl. 6.90 € Versandkosten innerhalb Europa / Übersee auf Anfrage

Die Bauart mit umklappbarem Balg, Koffergehäuse, Doppelzungen und einfachen Stabtasten ist dank Krishna Das oder Jai Uttal ein Klassiker in der westlichen Kirtanszene. Die Einfachheit macht es ebenso preiswert wie robust. Doppelzungen, Oktavkopplung und vier Borduntöne sorgen für vollen, brillanten Klang. Dank des umklappbaren Balgs lässt es sich so kompakt zusammenlegen, dass man es noch gut einhändig tragen kann. Und dank der Paloma-typischen seidenmatten Oberflächen hat es auch einen besonders eleganten Look.

Klangbeispiel Paloma Kirtan Classic
- voller Tonumfang mit beiden Registern
- dreitönige Akkorde in mittlerer Lage
- voller Tonumfang mit beiden Registern ohne Deckplatte (Jali)

Ausstattung

42 einfache Stabtasten geben einen Tonumfang von dreieinhalb Oktaven von c bis f. Jeder Ton ist mit je einer Zunge in mittlerem und tieferem Register ausgestattet, so dass sich ein voller, tragender Klang ergibt. Mit Hilfe der fünf Registerzüge lassen sich die beiden Register auch getrennt anspielen. Eingebaut sind vier Bordunzüge. Beliebige andere Borduntöne lassen sich problemlos einstellen, indem halbe Wäscheklammern direkt auf die gewünschten Tasten geklemmt werden. Der mehrfach gefaltete, seitlich öffnende Blasebalg erlaubt schnelle und komfortable Luftzufuhr. Mit der abnehmbaren Holzabdeckung über der Tastenmechanik lässt sich Lautstärke und Klangfarbe verändern. Durch einen Klappmechanismus lässt sich das Instrument kofferartig zusammenschieben und damit sowohl platzsparend aufbewahren als auch einhändig tragen. Eine entsprechende Tragetasche wird mitgeliefert. Kasten und Koffer dieses Modell werden aus Kiefernholz gebaut. Kiefer wird vor allem in der Gegend um Delhi für Harmoniums verwendet und ist wesentlich weicher als das in Mumbai und Kolkata gebräuchlichere Teakholz. Deswegen bekommen die meisten Kieferholz-Harmoniums schon in der Herstellung und beim Transport nach Europa kleine Dellen oder andere Schönheitsfehler - sie sind materialbedingt und nicht als Mangel anzusehen.

Hersteller

Die Paloma Kirtan Classic Harmoniums werden in kleinen anonymen Werkstätten im indischen Nordwesten gebaut. Dort kauft unser langjähriger Partner Paloma größere Stückzahlen ein und überprüft die Qualität. Was nicht den hohen Paloma-Qualitätsstandards genügt, wird regional verkauft. Nur die besten Exemplare bekommen den Paloma-Markenaufkleber und werden zu India Instruments geschickt.

PALOMA ist der internationale Markenname für Instrumente von Haribhau Vishwanath aus Mumbai (früher Bombay). Haribhau Vishwanath wurde 1925 als kleines Reparaturgeschäft gegründet. Heute ist Paloma eine internationale Top-Marke für Harmoniums. Zu verdanken ist das überzeugenden Innovationen wie den Modellen Compactina und Maestro und einem ganz ausgeprägten Qualitätsanspruch. Arbeitstechniken und Werkzeuge wurden über Jahrzehnte konsequent weiterentwickelt. Unter der Leitung von Geschäftsführer Ashish Diwane hat Haribhau Vishwanath 2018 als erster indischer Instrumentenbauer überhaupt eine computergesteuerte CNC-Fräse zur gleichbleibend präzisen Herstellung einzelner Bauteile in den traditionellen handwerklichen Fertigungsprozess integriert.

Neben Harmoniums fertigt Haribhau Vishwanath auch Shrutiboxen, Santurs, Swarmandals und einige Trommeln. Außerdem ist die Firma im Instrumentenhandel aktiv und besorgt uns einige selten nachgefragte Instrumente, bei denen sich ein Direkteinkauf beim Hersteller nicht lohnen würde. Haribhau Vishwanath ist seit 2005 Partner von India Instruments.

Stimmung

Unsere Harmoniums werden in Indien gleichschwebend temperiert nach dem westlichen Kammerton a mit 440 Hertz gestimmt. Sie klingen aber hierzulande bei den durchschnittlich niedrigeren Lufttemperaturen meist ein wenig höher bei a = 441 bis 442 Hertz. Der Unterschied ist so gering, dass er selbst geschulten Ohren nicht unbedingt auffällt. Bei Studioproduktionen und im Zusammenspiel mit Instrumenten, deren Stimmung nicht einfach angepasst werden kann, kann das aber unter Umständen Probleme machen. Deswegen stimmen wir Harmoniums gegen Aufpreis manuell auf den gewünschten Referenzton bei oder um 440 Hertz. Stark abweichende Stimmungen (z.B. auf a = 432 Hertz oder in reiner Stimmung) können wir als Sonderanfertigung mit mehrmonatiger Wartezeit liefern. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie daran Interesse haben.

Größe

Maße: Höhe gefaltet 21 cm, Höhe ausgeklappt 35 cm, Breite 60 cm, Tiefe 33 cm, Gewicht: ca. 10 kg
Jedes Instrument ist ein handgearbeitetes Einzelstück, das individuell von den hier gemachten Angaben abweichen kann.


Zugknöpfefunktion

Harmonium Paloma Kirtan Classic