Pakhawaj

Pakhawaj heisst die Doppelfell-Quertrommel zur Begleitung des alten nordindischen Dhrupad-Stils.

EU: 489 €
inkl. 19% Mwst., zzgl. 6.90 € Versandkosten innerhalb Deutschland / 6.90 € innerhalb Europa
Non-EU: 410,92 €
zzgl. 6.90 € Versandkosten innerhalb Europa / Übersee auf Anfrage

Wie bei der Tabla ist ihr hohes Fell aus mehreren Schichten aufgebaut und wird mit Klötzen gestimmt. Das Bassfell muss zum Spielen mit einer beschwerenden Masse präpariert werden, um seinen tiefen Klang zu bekommen. Traditionell wird dazu jeweils frisch ein Teig aus Mehl und Wasser aufgetragen. Alternativ kann aber auch dauerhaft Dichtungskitt benutzt werden (z.B. Plastik-Fermit - s.u. bei Allgemeine Angaben). Gespannt werden die Felle mit einem zähen Hautriemen, unter dem Stimmklötze für eine präzise Tonhöhenregulierung sitzen.

Klangbeispiel einer Pakhawaj.

Ausstattung

Korpus aus einem Stück Massivholz, mehrschichtige Felle aus Ziegenhaut, hohes Fell mit Shyai, Riemen aus Rohleder, acht Holzklötze (Gattas) zum Einstellen der Spannung / Tonhöhe, Oberflächen mit Schellacküberzug.

Allgemeine Angaben

Um das andauernde lästige Teigauftragen zu umgehen, kann man das Bassfell dauerhaft mit dem Dichtungskitt Plastik-Fermit präparieren. Er ist für wenig Geld in Baumärkten, im Sanitärbedarf und natürlich auch in vielen Internetshops erhältlich. Eventuelle Teigreste auf dem Fell müssen vor dem Auftragen gründlich entfernt werden, um gute Haftung zu gewährleisten. Aus dem Plastik-Fermit wird erst eine dünne Grundschicht fest auf das Fell gedrückt. Darauf kann man nach Bedarf weitere Masse auftragen bis die gewünschte Tonhöhe erreicht ist. Das Plastik-Fermit kann dauerhaft auf dem Fell belassen werden, ohne Schaden anzurichten. Es kann aber auch jederzeit wieder entfernt werden. Nach mehreren Monaten wird es meist spröde und beginnt abzubröseln. Dann kann es komplett ersetzt werden.

Wer es von der traditionellen Teigpräparierung her gewohnt ist, mit etwas Wasser an den Fingern zu spielen, kann das auch mit Plastik-Fermit tun - das Fell wird dadurch leicht befeuchtet und gewinnt an Weichheit. Wenn das Fell ein so hohe Grundspannung hat, dass auch mit einem sehr dicken Auftrag von Plastik-Fermit nicht der gewünschte tiefe Ton erreicht wird, sollte die Grundspannung des Felles etwas gelockert werden. Das verlängert auch die Lebensdauer des Fells. Plastik-Fermit darf nicht mit Aqua-Fermit verwechselt werden - Aqua-Fermit ist ölhaltig und schädigt bei längerem Gebrauch dem Fell.

Hersteller

NARAYAN BADYA BHANDAR ist heute einer der besten Tablamacher in Calcutta. Der Betrieb wird in dritter Generation von Shyamal Das geführt, der zusammen mit seinem Vater und einer handvoll Mitarbeiter aus dem Familienkreis sämtliche Arbeiten mit grösster Sorgfalt und Achtsamkeit fürs Detail in einer winzigen Werkstatt selbst ausführt. Das Ergebnis sind einerseits liebevoll gemachte Tablas mit bestechenden Klangeigenschaften und andererseits weltbekannte Stammkunden wie Anindo Chatterjee oder Swapan Chaudhuri. Neben Tablas macht Narayan Badya Bhandar auch diverse andere Percussion, z.B. Pakhawaj, Mridangam, Khol, Dholak, Kanjira, etc. India Instruments ist Exklusivimporteur für Narayan Badya Bhandar in Europa.

Größe

Maße: Länge 59 cm, Durchmesser 25 cm, Gewicht: ca. 7,5 kg
Jedes Instrument ist ein handgearbeitetes Einzelstück, das individuell von den hier gemachten Angaben abweichen kann.