Shahnai (Shehnai, Shenai)

VEGAN

Die Shahnai ist ein Doppelrohrblattinstrument und hat große Ähnlichkeit mit der westlichen Oboe. Ihr kraftvoller, markant näselnder Ton wird von zwei zusammengebundenen Rohrblättern erzeugt, die auf eine bestimmte Weise gespannt zwischen den Lippen gehalten und mit hohem Druck angeblasen werden.

EU: 129 €
inkl. 19% Mwst., zzgl. 6.90 € Versandkosten innerhalb Deutschland / 6.90 € innerhalb Europa
Non-EU: 108,40 €
zzgl. 6.90 € Versandkosten innerhalb Europa / Übersee auf Anfrage

Die Shahnai ist ein Rohrblattinstrument mit zwei oder vier übereinander gebundenen Rohrblättern. Die Rohrblätter werden auf das dünne Ende eines Metalltrichters gesteckt, dessen breites Ende im Holzkörper der Shahnai steckt. Dieser Holzkorpus hat einfache Grifflöcher, keine Mechanik, und endet in einen metallenen Schalltrichter.

Klangbeispiel einer Shehnai.

Ausstattung

Konische Oboe mit Doppelrohrblatt, Korpus aus Massivholz, metallener Schalltrichter am unteren Ende, sieben Grifflöcher, drei zusätzliche Doppelrohrblätter inklusive, Tonumfang zwei Oktaven von a bis a'' (A3 bis A5 in wissenschaftlicher Schreibung).

Allgemeine Angaben

Die Shahnai wird vor allem für Tempelmusik in Nord- und Westindien verwendet und ist besonders populär in der heiligen Stadt Varanasi / Benares. Ihrem Klang wird eine glückbringende und heiligende Wirkung zugeschrieben. Deswegen wird sie häufig bei Hochzeiten und Prozessionen gespielt. In die klassische Ragamusik wurde sie Mitte des 20. Jahrhunderts von dem großen Musiker Bismillah Khan eingeführt, einem der höchst geehrten indischen Künstler seiner Zeit. Das südindische Gegenstück der Shahnai ist die Nageswaram.

Viele Shahnaiensembles benutzen ein Instrument namens Sur Shahnai anstelle einer Tanpura, um den Grundton zu halten. Die Sur Shahnai ist einfach eine Shahnai ohne Grifflöcher. Die Soloshahnai wird oft von ein oder zwei weiteren Shahnais begleitet, die von Verwandten oder Schülern des Solisten gespielt werden. Anstelle einer Baya verwendet der Percussionist des Ensembles oft eine Duggi als Bass für die linke Hand. Der Korpus der Duggi wird aus Ton gefertigt und ihr Fell hat kein Shyai.

Hersteller

Unsere Shahnais werden von unserem Partner Paloma aus Mumbai geliefert, die sie von Handwerkern in Südindien erwerbt. 

PALOMA ist der internationale Markenname für Instrumente von Haribhau Vishwanath aus Mumbai (früher Bombay). Haribhau Vishwanath wurde 1925 als kleines Reparaturgeschäft gegründet und hat sich im Lauf der Jahrzehnte zu einem der führenden indischen Harmoniumbauer entwickelt. Daneben werden noch Shrutiboxen, Santurs, Swarmandals und einige Trommeln gebaut. Haribhau Vishwanath ist aber auch im Instrumentenhandel aktiv und besorgt uns einige selten nachgefragte Instrumente, bei denen sich ein Direkteinkauf beim Hersteller nicht lohnen würde. Dank guter Infrastruktur und langer Erfahrung in Instrumentenbau, Handel und internationalem Versand liefert Haribhau heute alle gängigen Harmoniummodelle und viele weitere Instrumente in gleichbleibend hoher Verarbeitungsqualität und glänzt zudem noch mit attraktiven Innovationen wie z.B. dem Harmonium Compactina oder einer speziellen seidenmatten Oberflächenbehandlung. Haribhau Vishwanath ist seit 2005 Partner von India Instruments.

Größe

Maße: Länge ca. 53 cm
Jedes Instrument ist ein handgearbeitetes Einzelstück, das individuell von den hier gemachten Angaben abweichen kann.