Miraj Ahmadsaheb Male Tanpura

Die Male Tanpura von Ahmadsaheb A. Sitarmaker aus Miraj ist ein klanglich perfekt ausgewogenes traditionsreiches Markeninstrument. Ihr runder, satter und voller Klang ist frei von störenden Spitzen und vermittelt eine einzigartige räumliche Tiefe.

EU: 940 €
inkl. 19% Mwst., zzgl. 39.90 € Versandkosten innerhalb Deutschland / 39.90 € innerhalb Europa
Non-EU: 789,92 €
zzgl. 39.90 € Versandkosten innerhalb Europa / Übersee auf Anfrage

Sie ist spürbar schwerer gebaut als vergleichbare Tanpuras aus Kalkutta. Vielleicht liegt darin ihr Geheimnis. Die schlichte Verzierung im Stil des frühen 20. Jahrhunderts und die komplett dunkle Lackierung geben ihr ein archaisch anmutendes Erscheinungsbild. Die Verarbeitungsqualität der Lackoberflächen und der Holzarbeiten ist deutlich einfacher als bei anderen Markentanpuras - alle Äußerlichkeiten sind hier der Suche nach dem vollkommenen Klang untergeordnet. Standardgrundton um C - D.

Klangbeispiel einer Miraj Ahmadsaheb Male Tanpura

Ausstattung

Tun-Holz, Hornbrücke, vier Spielsaiten, hochglanzpolierte Schelllackoberflächen, dunkel gebeizt, Korpus aus Kürbis, Einlegearbeiten aus Zelluloid, Halsansatz hinten ohne Verzierung.

Allgemeine Angaben

Das Schwingungsverhalten der Saiten (und damit die entstehenden Obertöne) hängt vom Auflagewinkel auf der Brücke, der Saitenspannung, der Saitendicke und dem Saitenmaterial ab. Der Auflagewinkel kann durch einen unter die Saiten gelegten Faden sehr subtil verändert werden.

Durch Versetzen des Fadens kann für jede Saite individuell reguliert werden, wie stark schnarrend oder grundtönig sie klingen soll. Jedes Instrument ist ein handgearbeitetes Einzelstück, das individuell von den hier gemachten Angaben abweichen kann.

Hersteller

AHMADSAHEB A. SITARMAKER ist ein hervorragender aber relativ unbekannter Instrumentenbauer aus Miraj, einer Stadt im indischen Bundesstaat Maharashtra mit etwa einer halben Million Einwohnern. Die Instrumentenbautradition von Miraj wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von Faridsaheb Sitarmaker begründet. Seine zahlreichen Nachkommen machten Miraj über mehrere Generationen hinweg zu einem der bedeutendsten Zentren für den Bau von Sitars und Tanpuras. Einer von ihnen ist Ahmasaheb.

Heute gibt es in Miraj ein enges Netzwerk von kleinen Werkstätten und Zulieferern, von denen viele verwandtschaftlich miteinander verbunden sind und die viele Schritte in der Instrumentenherstellung arbeitsteilig organisieren. Auch die meisten speziell für den Instrumentenbau gezüchteten Kürbisse kommen heute aus der Gegend von Miraj.

Die Miraj Ahmadsaheb Tanpuras in unserem Sortiment werden von Dhrupadsänger Ashish Sankrityayan persönlich ausgesucht und nach Europa gebracht.

Größe

Maße: Länge 149 cm, Breite 42 cm, Tiefe mit Brücke 42 cm, Mensur 102 cm, Gewicht: 3,73 kg
Jedes Instrument ist ein handgearbeitetes Einzelstück, das individuell von den hier gemachten Angaben abweichen kann.