India Instruments » Home » Reparaturen

Reparaturen

Abnutzung, Klimaeinflüsse, Unfälle - es gibt viele Faktoren, die den (Gebrauchs-) Wert indischer Musikinstrumente spürbar beeinträchtigen können. Oft helfen dann fachgerechte Reparatur-, Wartungs- und Restaurierungsarbeiten, damit das Instrument wieder richtig Freude macht. INDIA INSTRUMENTS bietet die folgenden gängigen Leistungen zu Festpreisen:

Sitar:

  • Bund neu binden: 7.- Euro
  • Bünde komplett reinigen: 22.- Euro
  • Bünde komplett intonieren: 22.- Euro
  • Biegungskorrektur für klirrenden Bund: 22.- Euro
  • Chikaristift ersetzen: 22.- Euro
  • Wirbel ersetzen: 22.- Euro
  • Besaitung komplett erneuern: 66.- Euro
  • Brücke neu schleifen: 66.- Euro
  • neuen Brückenrohling anpassen & schleifen: 88.- Euro

 

Fellbespannte Instrumente (Sarod, Dilruba, Esraj, Sarangi und Rabab):

  • Neues Fell aufziehen: 100.- Euro


Tanpura:

  • Besaitung erneuern: 15.- Euro
  • Wirbel ersetzen: 22.- Euro


Tabla:

  • Nachspannen und Durchstimmen: 22.- Euro
  • Neues Fell aufziehen: 88.- Euro

 

Harmonium & Shrutibox:

  • klemmende Taste justieren: 15.- Euro
  • klirrende Zunge korrigieren: 15.- Euro


Bansuri:

  • einfacher Riss mit Neubindung an der Reparaturstelle: 29.- Euro
  • Komplettbindung mit zehn Bindestellen: 66.- Euro


Alle Preise zuzüglich Materialkosten. Bei aufwändigeren Arbeiten wie z.B. Kürbis- und Holzbrüchen, Lackschäden oder komplexen mechanischen Problemen, aber auch bei Komplettreparaturen (wie z. B. Ausstausch aller Bundstäbe bei einer Sitar) berechnen wir die anfallende Arbeitszeit zu einem Stundensatz von 44,- Euro.
Kleinere Arbeiten können in Ihrer Anwesenheit in Berlin oder Braunschweig sofort durchgeführt werden – bitte vereinbaren Sie dafür allerdings unbedingt möglichst frühzeitig einen Termin! Bei umfangreicheren Reparaturen machen wir gerne einen unverbindlichen Kostenvoranschlag. Dazu brauchen wir von Ihnen eine genaue Auflistung der gewünschten Arbeiten – am besten mit Fotos im *.jpg-Format.
Alle Reparatur-, Wartungs- und Restaurierungsaufträge müssen telefonisch oder per eMail vorab besprochen werden. Unaufgefordert zugeschickte Instrumente können in der Regel nicht bearbeitet werden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!